Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Die Wurzel alles Guten [Rezension]

Auf der Suche nach dem verschwunden Vater, oder an der Wurzel gepackt 

Der Finne Pekka Kirnuvaara, getrennt lebender Familienvater, steht vor dem Problem, einen Zahnarzt zu brauchen. Er sitzt auf den Behandlungsstuhl und stellt fest, dass der Doktor glatt sein Bruder sein könnte. Und tatsächlich, sie haben den gleichen Vater. Die Brüder sind sehr unterschiedlich. Pekka ist sehr redefreudig und pflegt seine Zähne nicht. Esko Kirnuvaara, der Ältere, hält dagegen viel von der Pflege der Zähne. Klar, er ist ja auch Zahnarzt. Dafür ist er der Ruhige und redet nicht gerne. Die beiden Männer sind als Kleinkinder von ihrem Vater verlassen worden. Ihre Mütter waren nicht gut auf den Vater zu sprechen. Und doch wollen die Söhne herausfinden, wo der Vater abgeblieben ist und warum er sie allein gelassen hat. Sie machen sich auf die Suche nach ihrer Wurzel. 

Seine Familiengeschichte mit einer Wurzelbehandlung zu vergleichen, das ist schon mal ein besonderes Erlebnis. Der Autor hat die Kapitel mi…

Aktuelle Posts

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge [Rezension]

Die Terranauten [Rezension]

Mein Bücherherbst und eine Gewinnerin

Mein Beitrag zur Blogparade von "Angeltearz liest"

Wie weit kann man sich ignorieren?

Blogtour Bella Italia, oder ein Buch zu gewinnen

Eine Allgemeine Theorie Des Vergessens

Mein Lesemonat

Boy in the Park

Sweetbitter